0 0

Insektenfallen

Möchten Sie lästige und schädliche Insekten in geschlossenen Räumen los werden?
Wir haben die Lösung!
Ob im privaten Bereich oder in Industrie- oder Gewerbebetrieben hat der italienische Hersteller MO-EL, den verschiedenen Bedürfnissen angepasst, für jeden Bereich Lösungen zur Insektenvernichtung entwickelt, die effektiv und umweltverträglich zugleich sind.

Weitere Informationen zu Insektenschutz finden sich am Ende dieser Seite.


ACHTUNG: - Die enthaltenen Speziallampen dienen nur zum Anlocken von Insekten in Verbindung mit den genannten Insektenfallen und sind weder zur Raumbeleuchtung im Haushalt geeignet noch für die Verwendung in anderen Anwendungen bestimmt.

Die „chemische Keule“ ist nicht nur aus ökologischen Gründen höchst zweifelhaft; in der Gastronomie, in der Lebensmittelindustrie und verschiedenen Gewerbebetrieben ist Insektenschutz vorgeschrieben (HACCP-Richtlinien), aber die Anwendung chemischer Insektizide nicht erwünscht oder gar durch gesetzliche Regelungen und Vorschriften verboten (gesetzliche Verordnung DL155/97– CE 93/43 und 96/3).

Mit INSECTIVORO Insektenvernichter von MO-EL (INSECTIVORO 360 Basic, INSECTIVORO 367 Economy, INSECTIVORO 368 Economy, INSECTIVORO 361 Basic, INSECTIVORO 363 Sterilizer)können Sie ohne die "chemische Keule" die Plagegeister bekämpfen. Eine Lampe im für Insekten sehr attraktiven Bereich von 365 nm (UVC) ziehen diese geradezu "magisch" an. Der starke Luftstrom eines Ventilators saugt die Schädlinge dann ein und bläst sie in einen Sammelbehälter, in dem sie im Insektenvernichter dehydrieren.

MO-EL Elektro-Insektenfallen CriCri haben eine bzw. zwei Leuchtröhre/n und ein Elektrodengitter, welches mit hoher Spannung (in der Regel mehrere tausend Volt) geladen ist. Auf dem Weg zum Licht werden die Plagegeister bei Annäherung an diese Elektroden schnell und sicher getötet.

Der elektrische Insektenvernichter MO-STICK 372 Edelstahl und das baugleiche Modell 397 Stahl von MO-EL, die mit einer Insektenlampe anlocken und mit einer Klebefolie zum Fang der Insekten arbeiten, sind hygienisch absolut unbedenklich. Die Geräte wurden entsprechend den HACCP-Richtlinien speziell für die lebensmittelverarbeitende Industrie entwickelt.