Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Honeywell Luftreiniger

Honeywell Luftreiniger

Haus- und Feinstaub, Zigarettenqualm sowie Gewerbe-, Industrie- oder die verkehrsbedingte Luftbelastung, Honeywell Luftreiniger säubern die Luft von Schadstoffen. Modern, effizient und auch energiesparend sorgen diese speziellen Luftreinigungsgeräte des amerikanischen Technologiekonzerns für gesunde Raumluft. In den unterschiedlichsten Preisklassen für die verschiedensten Bereiche bei KlimaLex.


Weitere Informationen zu Honeywell Luftreiniger finden sich am Ende dieser Seite.


Wozu einen Raumluftreiniger von diesem Unternehmen kaufen?

Luftreiniger von Honeywell nutzen nicht nur MCS-Kranken oder Allergikern. In den USA sind diese Raumluft Verbesserer in vielen Haushalten und Arbeitsbereichen zu finden. Sie gehören zur Wohnungseinrichtung wie die Mikrowelle oder der Kühlschrank. Luftraumreiniger befreien die Luft von Staub, Pollen, Tabakrauch, Schimmelsporen, Tierhaaren, Milben und diversen anderen Stoffen, die eine schädliche Wirkung auf den Körper beziehungsweise die Lunge haben. Durch moderne Filtertechnologien und ein Rückhaltevermögen von teilweise mehr als 99 Prozent der in der Luft befindlichen Schadstoffe sorgen diese Geräte für saubere Luft. Das erleichtert speziell Allergikern das Atmen und sorgt für ein angenehmes Wohlbefinden.

Beispiele für die Nutzung eines Raumluftreinigers

Der Frühling ist vor allem für Pollenallergiker eine schwierige Zeit. Pollen und Blütenstaub dringen durch geöffnete Kinder- Wohn- und Schlafzimmerfenster ein. Ein qualitativ guter Raumluftreiniger sorgt für eine Reduzierung der Pollenbelastung oder schafft gänzlich Abhilfe. Letztendlich für eine bessere Gesundheit.

In Wohnungen, die an viel befahrenen Straßen liegen, sorgt ein Raumluftwäscher für eine verbesserte Luftqualität.

Bei Schimmelbefall werden gesundheitsfördernde Schimmelsporen reduziert. Luftwäscher sind in diesem Fall jedoch keine dauerhafte Lösung.

Asthmatiker und Allergiker, die sensibel auf Luftverunreinigungen reagieren, profitieren durch ein verbessertes Wohlbefinden.

Warum Raumluftreiniger des amerikanischen Herstellers?

Der amerikanische Mischkonzern hat langjährige Erfahrung in der Produktion von Triebwerken sowie anderen Bereichen der Luft- und Raumfahrt. Ebenso im Bereich der Haustechnik und in der Produktion von Klimageräten. Dieses Know-how nutzt der Konzern mit Sitz in New Jersey für die Entwicklung fortschrittlicher sowie effizienter Luftwäscher. Durch gute Qualität zu fairen Preisen zählt dieser Hersteller zu den führenden Anbietern beim Verkauf von Raumluftreinigern.

Die Funktion eines Raumluftreinigers

Luftwäscher ist nicht gleich Luftwäscher. Dies gilt auch für die Produkte desselben Herstellers. Daher unterscheidet sich teilweise die Funktion verschiedener Geräte. Ein Beispiel hierfür sind der HPA710 und HPA100 Raumluftreiniger. Beide sind effiziente Modelle, die 99.97% der Mikroallergene aus der Raumluft filtern, da beide einen HPA-Filter besitzen. Der HPA100 verfügt jedoch über keinen Ionisator.

Honeywell Luftreiniger mit Ionisator erzeugen Ionen. Diese Ionen ziehen Partikel aus der Raumluft wie Hausstaub, Pollen oder Sporen an und sorgen für saubere Luft. Vergleichbar ist ein Ionisator mit einem älteren Fernsehgerät, wo sich durch die elektrische Ladung Staubpartikel am Kunststoffgehäuse ablagern. Ein anderer Vergleich ist ein statisch aufgeladener Stab, der die Haare anzieht. Diese Technologie ist besonders vorteilhaft für Pollen- oder Hausstauballergiker aber auch um Gerüche aus der Luft zu filtern. Zum Beispiel Gerüche in der Küche oder den Geruch eines Haustiers.

Die Funktion eines Luftreinigers lässt sich jedoch im Beispiel des HPA710 KlimaLex Luftwäschers, der mittels mehrerer Filterstufen die Raumluft reinigt, Punkt für Punkt erklären.

  • Über den Vorfilter werden Partikel wie menschliche Haare oder Pollen aus der Luft gefiltert.
  • Der dahinter liegende Aktivkohlefilter entfernt Gerüche und Gase.
  • Kleinere Partikel nimmt im dritten Schritt der HPA-Filter auf. Dazu zählen alle Partikel, die 0.3 Mikrons oder größer sind. Etwa Hausstaub oder Tierschuppen. Auch Rauchpartikel. Ausgenommen davon sind kleinste Partikel wie Viren und Bakterien.
  • Der Ionisator sorgt für eine Leistungssteigerung und hohe Effizienz bei der Partikelaufnahme durch den Honeywell Luftreiniger.

Welche Raumluftreiniger gibt es von der in den USA ansässigen Firma?

Der Hersteller mit Sitz in den USA deckt mit seinem Angebot die individuellen Bedürfnisse seiner Kunden ab. Das gilt für die Preise der Geräte, Filtertechnologien sowie Einsatzbereiche.

HPA 710 Premium-Luftreiniger

Dieses Modell zählt zu den besten Raumluftreinigern, die am Markt erhältlich sind. Für rund 300 Euro angeboten filtert dieser Luftwäscher 99, 97% der mikroskopischen Partikel aus der Raumluft und sorgt für eine verbesserte Gesundheit seiner Nutzer. Pollen, Staub, Schimmel, Rauch – alle Partikel, die größer als 0.3 Mikrometer sind. Der Raumluftreiniger mit 5 Filterstufen hat eine Luftabgabeleistung von 187 m³ pro Stunde. Geeignet für Räumlichkeiten bis zu 21 m². Praktisch ist der LED-Luftqualitätssensor, der mit rot (schlecht), gelb (in Ordnung) und blau (gut), die Luftqualität anzeigt.

Air Genius 5 HFD323E

Auch der Air Genius 5 HFD323E Raumluftreiniger erfasst bis zu 99, 9% aller mikroskopischen Partikel. In der Anschaffung ist dieses Gerät mit einem Preis von rund 200 Euro günstiger als der HPA 710. Allerdings gibt es keine Kindersicherung, keinen Sensor für die Erkennung der Luftqualität und keine Zeitschaltuhr. Durch seine Filtertechnologie eignet sich dieser Luftwäscher sehr gut für Haushalts-VOCs. Damit bietet sich dieses Modell für die Entfernung von Gerüchen in der Küche an. Aber auch wenn mit Farben und Lacken im Haushalt hantiert wird, ist dieser Raumluftreiniger eine gute Wahl.

Natürlich auch für den klassischen Gebrauch um Pollen oder Staubpartikel aus der Raumluft zu entfernen. Der ifD-Primärfilter lässt sich mit Wasser reinigen. Der amerikanische Hersteller empfiehlt die vierteljährliche Reinigung des Filters. Das erspart Nutzern den Kauf eines neuen Filters, wodurch Kosten gespart werden. Die Reinigungsleistung ist mit 273 m³ pro Stunde (CADR) höher als die des HPA 710 Premium-Luftreinigers. Dementsprechend stellt auch die Raumluftreinigung in größeren Räumlichkeiten kein Problem dar.

HPA100WE4

Noch preiswerter mit einem Preis von circa 150 Euro ist der HPA100WE4. Wie der HPA 710 Raumluftreiniger eignet sich dieses Modell für Räumlichkeiten von bis zu 21 m². Durch seinen leisen Betrieb insbesondere für Schlaf- oder Kinderzimmer. Zudem besitzt dieser Raumluftreiniger über eine Dimm Funktion, um trotz laufendem Betrieb einen ungestörten Schlaf sicherzustellen. Besonders hellhörigen Schläfern empfiehlt es sich, das Gerät etwa 2 Stunden im Turbo-Modus laufen zu lassen und danach auszuschalten.

Durch den Vorfilter, der Gerüche filtert, kann dieser Raumluftwäscher jedoch auch in der Küche oder um Kaminrauch zu filtern sowie für kleine Renovierungsarbeiten im Haus wie Malereien eingesetzt werden. Praktisches Detail ist die elektronische Filteranzeige, die dem Nutzer anzeigt, wann der Filter gewechselt werden muss. Das Wechselintervall des Vorfilters beträgt 3 Monate. Der HPA-Filter sollte einmal jährlich ausgewechselt werden. Das sind circa 100 Euro im Jahr, die für den Filterwechsel investiert werden müssen. Der Stromverbrauch ist im Vergleich zu anderen Luftwäschern gering, was Nutzern Kosten zu sparen hilft.

Worauf beim Kauf eines Raumluftreinigers achten?

Unabhängig vom Preis und der Filtertechnologie verrichten alle Raumluftwäscher des amerikanischen Entwicklers zuverlässig ihre Arbeit. Entscheidend beim Luftwäscher kaufen ist, dass einige Faktoren berücksichtigt und beachtet werden. Beispielsweise die Filterleistung. Wird ein Raumluftreiniger mit vergleichsweise geringer Filterleistung in einem großen Raum eingesetzt, wird das Gerät nicht zufriedenstellend für den Nutzer sein. Hingegen ist ein solches Modell für kleinere Räumlichkeiten völlig ausreichend und hilft dabei, Stromkosten zu sparen. Auch der Partikelrückhaltegrad in Prozent ist eine wichtige Angabe. Je höher, desto effizienter filtert der Raumluftreiniger kleinste Partikel wie Hautschuppen.

Ein Raumluftwäscher mit Ionisator sorgt für eine verbesserte Effizienz, ist jedoch nicht immer die beste Lösung. Insbesondere nicht in Verbindung mit Zigarettenrauch. Für Pollen und Hausstaub jedoch eine gute Wahl. Auch die Filterwechselintervalle gilt es zu beachten. Der Air Genius 5 HFD323E ist zwar in der Anschaffung etwas teurer als der HPA100WE4, allerdings sparen sich Besitzer durch den waschbaren Filter die Anschaffungskosten für einen neuen Filter. Zudem sollte beim Kauf auch der Einsatzbereich miteinbezogen werden. Beim Betrieb in einem Büro spielt die Geräuschentwicklung weniger eine Rolle als beim Betrieb in einem Schlafzimmer. Werden diese Faktoren berücksichtigt, sind Besitzer eines Raumluftreinigers dieser Firma in der Regel lange Zeit zufrieden mit ihrem Gerät.

Ihr KlimaLex Team